My first Cheatday

Cheatdays. Bis jetzt kein Thema für mich, da ich noch nie wirklich den Versuch einer strengen Diät unternommen habe. Und auch wenn vegan nicht unbedingt etwas mit Diäten zu tun hat, war ich eigentlich gerade richtig gut dabei, im vegan-flow sozusagen. Aber dann, ja dann, gab es da diese Veranstaltung. Eine Veranstaltung mit Fingerfood und Drinks. Mit nicht veganem Fingerfood (und Drinks) besser gesagt. Und dann gab es da mich. Hungrig und ausgelaugt. Zu schwach, um Nein zu sagen.

 

Warum ist es nur so schwer?

Stark zu bleiben, wenn alle anderen „schwach“ sind. Gruppenzwang? Neid? Mir jedenfalls fällt es so viel schwerer, meiner - wenn auch nur vorübergehenden - veganen Ernährungsweise treu zu bleiben, wenn alle um mich herum es nicht tun bzw. es noch nie versucht haben. Aber zurück zur Veranstaltung. Wie gesagt gab es dort nichts, was ich guten Gewissen hätte essen können. Die Alternative: Hungrig bleiben. Und glaubt mir, das will keiner. Ich bin einfach nicht ich, wenn ich hungrig bin! Unausstehlich, gereizt - das bin ich dann.

Dabei hat sich der Cheatday nicht mal wirklich gelohnt: Ein Panini-Brötchen, das ich anfangs noch für vegan gehalten habe (ich konnte es kaum glauben), bis ich die paar Parmesanspäne darauf entdeckt habe. Sogar etwas Frischkäse hat sich unter dem Salat und den getrockneten Tomaten versteckt. Naja, lecker war’s zumindest. Und einen Bissen TK-Pizza-Baguette. Weniger lecker. Aber um 3 Uhr morgens schmeckt halt vieles.

 

Der nächste Tag...

... sollte es wieder raus reißen. Das Wetter war toll und nach einem langen Spaziergang im Park gab es einen Kaffee bzw. Snack und Kuchen in einem veganen Restaurant hier in Stuttgart. Coox&Candy hieß der Laden. Sehr zu empfehlen! Dort kann man sogar veganen Käse für zuhause kaufen. Nicht ganz billig, aber die Rezepte für selbstgemachte Varianten kamen mir bislang recht aufwendig vor, deshalb wird der Preis wohl berechtigt sein. Der Hummus Rosé war nicht ganz nach meinem Geschmack, aber ansonsten war das Essen dort wirklich lecker!

Ich hoffe, ihr hattet auch so ein schönes und sonniges Wochenende, auch wenn es schon etwas zurück liegt. Aber das nächste steht ja quasi schon vor der Tür 🙂

1 Comment

  1. Meine beste Freundin hat dieses Jahr auch angefangen, vegetarisch zu leben, und ist total begeistert von Coox&Candy!

Senf dazugeben

%d Bloggern gefällt das: